Wir sind für Sie da:
+49-5281-166 0
Broschüre bestellen
TerminTelefon

#buchingerwissen – Die lakto-vegetarische Kost

20. September 2019

Ein zentraler Aspekt des BUCHINGER-Konzeptes war und ist die lakto-vegetarische Diät, wie sie noch heute bei uns im Haus praktiziert wird: Gemäß der Abstammung vom lateinischen Wort „vegetus“, was soviel wie „frisch“ bedetutet, definierte Otto Buchinger „Vegetarismus“ als den Verzicht auf alles Alte, Tote, Faule, Gegorene und insbesondere auf alles, das dem toten Tier entstammt. In seiner Definition gehörte auch der Verzicht auf alkoholische Getränke, scharfe, heiße oder stark gewürzte Speisen  sowie auf industriell verarbeitete Lebensmittel dazu. 

Die Ernährung des Vegetariers sollte geprägt sein durch wenig Milchprodukte (max. 300 ml/Tag) und Eier (alle zwei Tage) sowie dem Genuss von vornehmlich gedünstetem Gemüse, viel Salat, frischem Obst, Vollkornbrot und mehr kaltgeschlagenen Ölen als festen Fetten – auf diese Weise können Magen und Darm geschont und Verdauungsprobleme aufgrund falscher Ernährung fast gänzlich vermieden werden.

buchinger-klinik_lakto-vegetarische_kost_news