Langzeitfasten Rheumatoide Arthritis & Medikament  

 

(@yvonne-zimmermann)
Neues Mitglied
Beigetreten:vor 5 Jahren 
Beiträge: 2
27. August 2014 20:14  

Hallo und einen schönen guten Abend,

ich habe bereits in der Vergangenheit Erfahrungen mit Langzeitfasten (4-5 Wochen) gemacht.
Das tat mir immer sehr gut.
Nun habe ich im Dezember letzten Jahres die Diagnose Rheumatische Arthritis bekommen. Ich nehme derzeit 5mg Prednisolon und 10mg MTX.

Nun habe ich erneut mit Fasten begonnen (heute Tag 4) und es geht mir fantastisch.

Nur was mache ich jetzt mit den Medikamenten? Kann ich diese während der Fastenzeit absetzen? Bei dem Prednisolon war es ja eh geplant.

Ich möchte danach ohne Medikamente auskommen und die Ernährung auf eine vegetarische umstellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe.

Yvonne

Bearbeitet:vor 5 Jahren 

AntwortenZitat
(@reni-kuhlmey)
Neues Mitglied
Beigetreten:vor 5 Jahren 
Beiträge: 1
3. September 2014 22:24  

Hallo Yvonne, ich habe meine Diagnose im April bekommen aber die ersten Beschwerden fingen im Dezember an. Ich habe erst einmal auf MTX verzichtet und versuche nur die Naturheilverfahren. Ich habe im Berliner Immanuel Krankenhaus das erstemal Gefastet und war begeistert..total beschwerdefrei. Auch nach elf Tagen Fastenkur nach Buchinger ging es mir noch eine ganze Zeit gut... nur jetzt mit diesem kalt feuchten Wetter und einiger Stress Faktoren fängt es wieder mit diesen blöden Schüben an. Ich bin seit der Diagnose Vegetarier aber ich nehme auch 5mg Predi. Ich freue mich auf die nächste Fastenkur. Ich kann es leider nicht zu Hause umsetzen mit fünf Kindern und einen hungrigen Mann. LG


AntwortenZitat
(@dr-andreas-buchinger)
Reputable Member
Beigetreten:vor 11 Jahren 
Beiträge: 268
8. September 2014 19:42  

Eine Überlegung bzw. ein Vorschlag: abgesehen vom Fasten zwischen den Fastenzeiten vegan ernähren, das nimmt dem Rheuma besonders am Beginn der Erkrankung die Spitze.

Dr. Andreas Buchinger


AntwortenZitat
(@yvonne-zimmermann)
Neues Mitglied
Beigetreten:vor 5 Jahren 
Beiträge: 2
8. September 2014 21:44  

Hallo und vielen Dank für die Antworten.

Ich bin inzwischen bei Fastentag 15 und es geht mir täglich besser. Das Cortison nehme ich schon eine Weile nicht mehr und ich bin absolut schmerzfrei. Habe begonnen wieder Sport zu treiben, was vorher nicht möglich war. 🙂


AntwortenZitat
(@dr-andreas-buchinger)
Reputable Member
Beigetreten:vor 11 Jahren 
Beiträge: 268
21. September 2014 15:46  

Die Erfahrung zeigt, dass man durch ein Fasten evtl. bestimmte Medikamente sukzessive herunterdosieren und dann schliesslich evtl. auch absetzen kann (Kontrollen!!).
Ein Fasten müsste dann aber immer von einer veganen Ernährung gefolgt sein (Cave: evtl. Defizite durch gezielte Substitution vermeiden).

Dr. Buchinger


AntwortenZitat

Antworten


  
 
Share:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Neu registrieren

  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Neu registrieren